16.9 C
Flensburg
Montag, Juni 17, 2024

Nur 17 Prozent Frauen in deutscher Internetbranche

Der Frauenanteil in der IT-Branche in Deutschland ist mit rund 17 Prozent im internationalen Vergleich gering.

Der Frauenanteil in der IT-Branche in Deutschland ist mit rund 17 Prozent im internationalen Vergleich gering. In den USA sind es 26, in Kanada 25, in Australien sogar 28 Prozent – auch in Bulgarien, Litauen, Rumänien und den skandinavischen Länder liegt der Frauenanteil bei mindestens 20 Prozent, wie aus einer Studie des Instituts für Innovation und Technik hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Geringer oder ähnlich wie in Deutschland ist der Anteil der Frauen in der IT-Branche dagegen in Großbritannien, Spanien, Belgien, Italien und der Schweiz.

Frauen verdienen in IT-Berufen in Deutschland laut der Erhebung durchschnittlich 35 876 Euro, das sind 25 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Der Verband der Internetwirtschaft, der an der Studie beteiligt war, forderte, dass Unternehmen die Förderung von Frauen zur Chefsache machen. Das Gründer-Ökosystem müsse schnell frauenfreundlicher gestaltet werden, sagte Verbandschef Oliver Süme. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

c-entron Gründer Hoffmann verlässt das Unternehmen

c-entron Gründer und Geschäftsführer Thomas Hoffmann verlässt das Unternehmen. Er war über 30 Jahre in dem von ihm gegründeten Spezialisten für ERP-Software als Geschäftsführer tätig.

Bechtle mit neuer Aufsichtsrätin und höherer Dividende

Bei der heutigen Hauptversammlung der Bechtle AG wählten die Anteilseigner eine neue Aufsichtsrätin.

 Oracle winkt dank KI-Fantasie ein Rekordhoch

Die Zuversicht mit Blick auf die Boom-Technologie Künstliche Intelligenz (KI) dürfte den Aktien von Oracle am Mittwoch ein Rekordhoch bescheren.
ANZEIGE
ALSO