4.5 C
Flensburg
Samstag, Februar 24, 2024

Secunet verdient im Halbjahr weniger

Wegen des Abflauens der Pandemie bekommt der IT-Sicherheitsdienstleister Secunet Security Networks eine sinkende Nachfrage zu spüren.

Wegen des Abflauens der Pandemie bekommt der IT-Sicherheitsdienstleister Secunet Security Networks eine sinkende Nachfrage zu spüren. Im Vergleich zum Rekordergebnis im ersten Halbjahr 2021 sank der Umsatz in den ersten sechs Monaten um acht Prozent auf 135,5 Millionen Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Essen mitteilte. In den Hochphasen der Pandemie zählten insbesondere öffentliche Stellen zu den Umsatztreibern von Secunet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach um 39 Prozent auf 14,9 Millionen Euro ein. Unter dem Strich blieben 10,1 Millionen Euro als Gewinn hängen, knapp sechs Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Im zweiten Halbjahr erwartet das Unternehmen eine saisonal bedingt stärkere Entwicklung. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Secunet. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

COO Maria Martinez verlässt Cisco

In Folge des angekündigten Arbeitsplatzabbaus und der Übernahme von Splunk wird COO Maria Martinez den Netzwerk-Primus verlassen.

Aktien: Nvidia ‚liefert‘ und tritt weltweite Kursrally los

Das explosive Wachstum von Nvidia hat am Donnerstag branchenübergreifend Euphorie und Kursrekorde ausgelöst.

CyberArk baut das Team in der DACH-Region aus

Mit Karsten Spenger, Michael Stanscheck und André Krüger verstärkt CyberArk sein Team in der DACH-Region.