3.7 C
Flensburg
Dienstag, April 23, 2024

Renaudin scheidet aus der Also-Konzernleitung aus

Ivan Renaudin scheidet mit sofortiger Wirkung aus der Konzernleitung von Broadliner Also aus. Er verliert auch seinen Chefposten bei Also Frankreich.

Ivan Renaudin scheidet mit sofortiger Wirkung aus der Konzernleitung von Also aus. Darüber hinaus verliert er auch seinen Chefposten bei Also Frankreich und als Präsident vom Grossisten LAFI. Der Manager werde von diesen Ämtern „abberufen“ und werde sich nun „anderen Aufgaben im Unternehmen widmen“, so der Distributor in einer Mitteilung. Seine Position in der Konzernleitung werde nicht ersetzt. Damit setzt sich das Gremium künftig nur noch aus CEO Gustavo Möller-Hergt, Ralf Retzko und Torben Qvist zusammen. Gründe für die plötzliche Abberufung gab Also nicht an.

Renaudin kam als Geschäftsführer zu Actebis Frankreich. Er verantwortete die Zusammenlegung der Actebis Frankreich mit der DSM, einem lokalen Distributor. Er wurde zudem zum Mitglied der Geschäftsführung der Actebis-Gruppe berufen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Boll vermarktet neuen Thin Client von Kaspersky

Der IT-Security-VAD Boll Engineering hat den Vertrieb für die aktuelle, verbesserte Version Kaspersky Thin Client 2.0 aufgenommen.

Kreise: Microsoft kann EU-Untersuchung seiner OpenAI-Beteiligung vermeiden

Microsoft kommt laut Insidern um eine formelle Untersuchung seiner Milliarden-Investition in den KI-Entwickler OpenAI durch die EU-Kommission herum.

Umfrage: Mehrheit hat noch keine KI genutzt

Die Meinungen zu Künstlicher Intelligenz sind gespalten. Für einige überwiegen die Chancen, viele sehen aber auch die Risiken. Ob und wie KI genutzt wird, ist noch sehr unterschiedlich.