4.5 C
Flensburg
Samstag, Februar 24, 2024

IT-Dienstleister Nagarro profitiert weiter von hoher Nachfrage

Der IT-Dienstleister Nagarro hat im zweiten Quartal von einer anhaltend starken Nachfrage profitiert.

Der IT-Dienstleister Nagarro hat im zweiten Quartal von einer anhaltend starken Nachfrage profitiert. Der Umsatz stieg um fast zwei Drittel gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 210 Millionen Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Davon blieben als bereinigtes Betriebsergebnis (Ebitda) 40,2 Millionen Euro übrig und damit mehr als doppelt so viel wie im Vergleichzeitraum. Unter dem Strich verdiente Nagarro 22,3 Millionen Euro – fast vier Mal so viel wie im Vorjahreszeitraum (5,6 Millionen).

Bereits vor wenigen Wochen hatte das Unternehmen sein Umsatzziel für 2022 hochgeschraubt. Der Gesamterlös soll mit rund 800 Millionen Euro um etwa 30 Millionen höher ausfallen als zuvor angepeilt. Die operative Marge (Ebitda-Marge) soll bei 14 Prozent bleiben. Die Brutto-Marge hingegen soll nun einen Prozentpunkt niedriger ausfallen und bei 27 Prozent liegen. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

PC-Primus Lenovo kehrt zu Wachstum zurück

Das Geschäft des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo ist im vergangenen Quartal erstmals seit dem Ende des Corona-Booms in der Branche wieder gewachsen.

Deutlich mehr Mobilfunkkunden – O2 legt weiter zu

Neben der Deutschen Telekom und Vodafone gehört Telefónica Deutschland mit seiner Marke O2 zu den etablierten Handynetzbetreibern. Das Münchner Unternehmen ist auf Wachstumskurs.

KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?

Welch ein Traum: Im Ausland sofort die Sprache vor Ort verstehen und sprechen können. Künstliche Intelligenz bringt uns diesem Wunsch näher. Was Experten zu diesem Zukunftsszenario sagen.