24.7 C
Flensburg
Freitag, August 19, 2022

Ingram Micro will weiter Finanzzahlen vorlegen

Obwohl die Aktien von Ingram Micro nicht mehr an der US-Börse gehandelt werden, will der Broadliner weiterhin seine Finanzzahlen veröffentlichen.

CEO Alain Monié
In Zusammenhang mit der vollzogenen Übernahme durch den chinesischen Konzern Tianjin Tianhai  werden die Aktien von Ingram Micro seit Anfang Dezember nicht mehr an der New York Stock Exchange gehandelt. Die Papiere des Grossisten waren an der US-Börse seit November 1996 gelistet. Trotzdem will der Broadliner seine Finanzzahlen nach wie vor via Pressemitteilung auf Quartalsbasis veröffentlichen, teilte das Unternehmen mit. Dagegen werde es die so genannten SEC-Filings nicht mehr geben. Ein SEC-Filing ist ein formales und standardisiertes Dokument, welches amerikanische Unternehmen bei der SEC einreichen müssen.

CEO Alain Monié betonte, dass die finanzielle Stärke des Unternehmens Herstellern, Kunden und Banken komfortable Geschäfte mit Ingram ermöglichen würde. «Wir führen unsere Geschäfte wie in der Vergangenheit fort. Dazu zählt auch die Veröffentlichung unserer Finanzzahlen auf Quartalsbasis», betont Monié.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel