dexxIT
 
16 C
Flensburg
Montag, Mai 16, 2022

Das sind die Top-Wachstumsbereiche von Also

Also hat in Zentraleuropa zuletzt die Umsätze steigern können. In Deutschland werde die Entwicklung von mehreren Wachstumsfeldern getrieben, wie das Unternehmen erläutert.

Also-Geschäftsführer Reiner Schwitzki
Im Marktsegment Zentraleuropa, das die Länder Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz umfasst, steigerte Also zuletzt die Umsätze im ersten Halbjahr um neun Prozent auf 2,55 Milliarden Euro. In Deutschland sei man mit der Entwicklung sehr zufrieden, wie Also-Geschäftsführer Reiner Schwitzki im Rahmen eines Presse-Roundtables betont. Getrieben werde die Entwicklung von mehreren Wachstumsfeldern: «Bei Security schaffen wir es nach wie vor, die Wachstumszahlen noch zu steigern. Wir sind hier sehr gut gegen unsere spezialisierten Wettbewerber aufgestellt», so Simone Blome, die in der Also-Geschäftsführung den Value-Bereich verantwortet. Zudem habe sich das Cloud-Geschäft zu einer «wahren Perle» entwickelt. Das Thema werde zum Jahresende bei Also in Deutschland über Plan liegen. Der Handel habe das Cloud-Geschäft mittlerweile absolut angenommen, führt Blome aus, ohne absolute Zahlen zu nennen.

Aus dem Bereich der Telekommunikation würde zunehmend der Bereich UCC in den Fokus rücken. Das Thema IP-Migration adressiert der Konzern über eine eigene Roadshow. «Die UCC-Hersteller suchen händeringend Experten aus dem IT-Fachhandelsumfeld. Häufig verfügen die Telefon-Partner nicht über das nötige Fachwissen, das für die IP-Umstellung notwendig ist», ergänzt Michael Schickram, Geschäftsführer von Schickram IT und Beirats-Mitglied im Also Network.

Das Volumen-Geschäft laufe derzeit «ohne größere Schwankungen», wie Sylke Rohbrecht, Geschäftsführerin Supply, betont. Nachhaltige Geschäfte für die Partner sollen über die Kooperation mit HP bei 3D-Druckern realisiert werden. «Dabei konzentrieren wir uns auf das B2B-Geschäft für die industrielle Produktion.» Europaweit hat HP 15 Partner für dieses Segment ernannt. Westcoast, Synnex und Also bereiten das Thema auf Distributions-Seite auf. «Zudem sind wir in Gesprächen mit weiteren Herstellern. Eine eigene BU für 3D-Drucker befindet sich im Aufbau», kündigt Rohbrecht an. Neben HP führt Also auch noch 3D-Systems für diesen Bereich. Zudem laufe auch das PC-Geschäft mittlerweile wieder «stabil». Die deutschen Distributoren hatten den PC-Absatz zuletzt im ersten Quartal um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern können, wie eine aktuelle Studie vom Marktforschungsinstitut Context ergeben hatte.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel