7 C
Flensburg
Montag, April 15, 2024

comTeam: «Erfolgreichstes Geschäftsjahr in der Geschichte»

Die Partnerkonferenz der Verbundgruppe comTeam musste mit einem alternativen Konzept umgesetzt werden. comTeam-Chef Sven Glatter zieht Bilanz.

Am 14. Mai sollten sich eigentlich zahlreiche Partner des Technologie-Netzwerks comTeam im Hamburger Hafen tummeln. Geplant war eine Konferenz mit Networking-Veranstaltungen zu Managed Services 2.0, Agilität, IT-Security und Mitarbeiter-Recruiting – eingerahmt von persönlichem Austausch und gemeinsamen Erlebnisse zu Land und zu Wasser. Wie so vieles, konnte leider auch die Partnerkonferenz aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Somit musste ein alternatives Konzept umgesetzt werden: In einer deutschlandweiten Videokonferenz trafen sich über 120 IT-Spezialisten zum digitalen Austausch mit den Geschäftsführern Sven Glatter und Karl Trautmann sowie weiteren Impulsgebern. Zu Beginn gab es für die Teilnehmer einen kurzen Rückblick auf 2019: Sven Glatter bedankte sich bei allen Partnern und Mitarbeitern für das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte von comTeam, welches das Technologie-Netzwerk mit einem deutlichen Umsatzplus abschloss. Was dann folgte, wich bewusst von der eigentlich geplanten Konferenz ab. «Wir wollten keine Eins-zu-eins-Übertragung in den digitalen Raum, sondern unsere Partner in ihrer aktuellen Situation erreichen. Was macht der Ausnahmezustand mit uns und wie wirkt er sich auf unseren Alltag aus? Welche neuen Anforderungen beziehungsweise Chancen ergeben sich dadurch in der IT-Branche?», fasst Glatter die Fragestellung zusammen.

Auf der Agenda des Experten-Talks standen Themen wie Auftrags- und Umsatzentwicklung, Ressourcenverteilung, Personaleinsatz und mobiles Arbeiten. Damit trafen die Veranstalter scheinbar ins Schwarze, was die konstante Teilnehmerzahl, zahlreiche Fragen über den Chat und viel positives Feedback zeigten. Auch zur anschließenden Happy Hour mit DJ G. Alexy blieben viele Teilnehmer online. «Unser Netzwerk lebt von intensivem, menschlichen Austausch – wir haben es geschafft, diese Verbundenheit über einen virtuellen Raum zu transportieren», so das Fazit des comTeam-Chefs.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Amazon-Mitarbeiter nach Diebstählen zu Haftstrafen verurteilt

Zwei Mitarbeiter des Handessriesen Amazon nutzten ihre Position aus, um teure Elektroartikel aus Paketen zu stehlen. Einer muss nun ins Gefängnis, sein Kollege kommt mit Bewährung davon.

Versandhändler Otto verliert acht Prozent Umsatz

Deutschlands größte Onlineplattform Otto hat im vergangenen Geschäftsjahr Einbußen hinnehmen müssen. Bereichsvorstand Opelt sieht das Hamburger Unternehmen dennoch auf Kurs.

IFA ändert Markenauftritt

Das allseits bekannte rote IFA-Logo hat ausgedient. Die Messemacher verpassen der Ausstellung einen komplett neuen Markenauftritt.