14.7 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

Salesforce: «Aufbruchstimmung auf der CeBIT»

Auf der diesjährigen CeBIT ist nach Einschätzung  des Cloud-Spezialisten Salesforce eine deutliche «Aufbruchstimmung» spürbar.

Joachim Schreiner, Deutschland-Chef Salesforce
Auf der diesjährigen CeBIT ist nach Einschätzung  des Cloud-Spezialisten Salesforce eine deutliche «Aufbruchstimmung» spürbar. «Die Unternehmen in Deutschland gehen bei der digitalen Transformation nach vorn», sagte Joachim Schreiner, Deutschland-Chef des US-Unternehmens, am Dienstag der dpa. Vor allem beim Thema künstlicher Intelligenz (KI) sei die Akzeptanz besonders ausgeprägt. «Keine Industrie ist für KI ja auch so geeignet wie die deutsche», sagte Schreiner.  Salesforce hatte erst kürzlich eine Kooperation mit IBM bekannt gegeben. Beide Unternehmen wollen ihre KI-Systeme künftig kombinieren. IBMs «Watson» soll dabei mit «Einstein» von Salesforce maßgeschneidertes Marketing liefern. So könne Watson zum Beispiel Wetterdaten liefern, Einstein von Salesforce steuere die Daten dazu bei, wo sich die Kunden konkret befinden. Daraus sollen dann konkrete Wünsche und Angebote abgeleitet werden können. «Wir wollen mit Hilfe komplexer Analytik mit einer einfachen Formel Erkenntnisse gewinnen.»

«Digitalisierung ist nicht das Ziel, sie ist der Grundstein», sagte Martina Koederitz, Chefin von IBM Deutschland. Mit künstlicher Intelligenz könnten personalisierte Dienstleistungen und Services in vielen Bereichen entstehen. Der Konzern ist etwa mit seinem autonomen fahrenden Elektro-Bus Olli auf der CeBIT vertreten, der bereits in einem Vorort der US Hauptstadt Washington unterwegs ist. Über einen Sprachassistenten kann man einen Zielort angeben – oder sich auch den Weg zur besten Pizza-Station angeben lassen.  Es bestehe eine große Wahrscheinlichkeit, dass künstliche Intelligenz Deutschland im internationalen Wettbewerb ganz nach vorne bringt, schätzt Schreiner. «Wir haben hier die Maschinen und wir haben die Daten.» Inzwischen kämen die Kunden mit konkreten Anforderungen auf die Anbieter zu und wollten ihre Effizienz ausbauen.

Salesforce habe sich in den letzten zwei, drei Jahren von einem Technologie-Berater zum Dienstleister und Berater für neue Geschäftsprozesse verändert. Zum Kundenstamm stießen immer mehr neue Industriezweige, aber auch Behörden und Stadtverwaltungen hinzu. Auf der CeBIT zeigt das Unternehmen etwa eine neue Lösung für den Gesundheitsschuh-Spezialisten Birkenstock neben einer Anwendung für den Maschinenbauer MAN. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel