19.8 C
Flensburg
Mittwoch, August 17, 2022

Microsoft und Adobe mit weitreichender Partnerschaft

Microsoft kündigt auf der Entwicklerkonferenz Ignite eine weitreichende Partnerschaft mit Adobe an. Zudem gibt es Neuigkeiten zu Windows Server 2016 und System Center.

Windows Server 2016 und System Center 2016 sind ab Oktober 2016 generell verfügbar. Das hat Microsoft am Montag im Rahmen der Ignite, der weltweiten Microsoft-Konferenz für IT-Professionals und Entwickler in Atlanta, bekanntgegeben. Windows Server 2016 unterstützt auch Hyper-V-Container. Hier handelt es sich um mit Docker verwaltbare Container, die Microsofts Hypervisor Hyper-V für die Virtualisierung nutzen. Zudem soll es bei Server 2016 bessere Security-Funktionen geben. «Mit Windows Server 2016 erfüllen wir die Anforderungen der Unternehmenskunden – auf Basis einer modernen, firmeneigenen IT-Infrastruktur mit flexiblen und sicheren Verbindungen in die Cloud», so Microsoft-Manager Jürgen Dick.

Zudem gaben Microsoft und Adobe in Atlanta eine weitreichende Partnerschaft bekannt: Adobes Cloud-Lösungen werden mit Dynamics CRM auf der Cloud-Plattform Azure verknüpft. Adobe erklärt Azure zur bevorzugten Cloud-Plattform für die Adobe Marketing Cloud, Adobe Creative Cloud und Adobe Document Cloud. Im Gegenzug wird Microsoft die Lösungen der Adobe Marketing Cloud als bevorzugte Marketing-Services in der Dynamics 365 Enterprise Edition einsetzen. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Laura DuBois

N-able erweitert sein Führungsteam

Mit seinen jüngsten Neueinstellungen sichert sich N-able, Lösungspartner für IT-Dienstleister, die Erfahrung zweier branchenweit bekannten Executives.