16.3 C
Flensburg
Freitag, August 19, 2022

HPE kauft Security-Spezialisten Niara

Hewlett Packard Enterprise (HPE) stärkt mit dem Kauf von Niara seine Aruba-Technologie. HPE-Manager Melkote spricht von der «besten Lösung zur Angriffserkennung», über die man jetzt verfüge.

Hewlett Packard Enterprise (HPE) übernimmt den Security-Spezialisten Niara, wie das Unternehmen am Mittwoch mitgeteilt hat. Das Startup ist im Bereich der User & Entity Behavior Analytics (UEBA) aktiv. Dabei handelt es sich um eine Software, die Angriffe auf die eigene Infrastruktur erkennen soll, nachdem konventionelle Abwehrmechanismen wie Firewalls bereits überwunden wurden. Mithilfe von maschinellem Lernen und Big-Data-Analyse sollen so Cyberangriffe aufgedeckt werden. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Mit dieser Technologie will HPE die ClearPass-Lösungen der ebenfalls zugekauften Aruba weiter optimieren. HPE-Manager Keerti Melkote, der auch Co-Gründer von Aruba ist, spricht in diesem Zusammenhang von der «besten Lösung zur Angriffserkennung», über die man jetzt verfüge. Niara-CEO Sriram Ramachandran und weitere Mitarbeiter des Startups sollen zu Aruba stoßen.

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hatte in den vergangenen Wochen bereits zwei Akquisitionen getätigt: So wurde der Cloud-Spezialist Cloud Cruiser und der Hyperkonvergenz-Anbieter Simplivity zugekauft. HPE-Chefin Meg Whitman hatte im September 2016 angekündigt, dass man künftig wieder «sehr fokussierte Akquisitionen und Investments» tätigen wolle.

Vorheriger Artikel
Nächster ArtikelSony mit rückläufigem Umsatz und Ergebnis

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel