9.9 C
Flensburg
Samstag, Oktober 1, 2022

Handel rechnet mit guten Geschäften am Black Friday

DerHDE rechnet an den bevorstehenden Rabatttagen Black Friday und Cyber Monday mit Rekordumsätzen im deutschen Einzelhandel.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet an den bevorstehenden Rabatttagen Black Friday und Cyber Monday mit Rekordumsätzen im deutschen Einzelhandel. Insgesamt würden die Verbraucher bei der Schnäppchenjagd Ende November voraussichtlich rund 3,7 Milliarden Euro ausgeben, prognostizierte der HDE am Dienstag. Das wären 18 Prozent mehr als im Vorjahr.

«Die Wachstumsraten zu Black Friday und Cyber Monday bleiben wie schon in den vergangenen Jahren hoch. Das Potenzial der beiden Aktionstage ist noch nicht ausgereizt», sagte der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Der Verband verwies auf eine Umfrage des Handelsforschungsinstituts IFH Köln, wonach in diesem Jahr mehr als jeder dritte Onlineshopper Aktionen zum Black Friday nutzen und jeder fünfte von ihnen am Cyber Monday auf Schnäppchenjagd gehen will. Viele Verbraucher nutzten die Rabatttage, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen, sagte Tromp. Allerdings gib es auch andere Umfragen, die eher auf eine gewisse Kaufzurückhaltung angesichts der Corona-Pandemie hindeuten. Nach einer Umfrage des Preisvergleichsportals Idealo wollen zwei Drittel der Verbraucher in diesem Jahr nicht am Black Friday teilnehmen oder zumindest weniger Geld ausgeben als im Vorjahr. Der Black Friday findet in diesem Jahr am 27. November statt, der Cyber Monday drei Tage später am 30. November. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.