20.8 C
Flensburg
Samstag, Juni 10, 2023

Gartner: Globale IT-Ausgaben stagnieren

Die weltweiten IT-Ausgaben sollen 2019 stagnieren, prognostiziert Gartner. Nur zwei IT-Bereiche können noch zulegen.

In seiner aktuellen Prognose schätzt das Research- und Beratungsunternehmen Gartner, dass sich die weltweiten IT-Ausgaben für das Jahr 2019 auf 3,74 Billionen Dollar belaufen werden. Das entspricht einem Anstieg von 0,6 Prozent im Vergleich zu 2018 und liegt damit leicht unter der Prognose des Vorquartals mit einem Zuwachs von 1,1 Prozent. «Trotz der Unsicherheit, die durch Rezessionsgerüchte aufkommt sowie durch Brexit, Handelskriege und Zölle angeheizt wird, erwarten wir, dass die IT-Ausgaben 2019 stagnieren werden», sagt Gartner-Analyst John-David Lovelock.

Trotz des anhaltenden Handelskriegs sollen die IT-Ausgaben in Nordamerika 2019 voraussichtlich um 3,7 Prozent und die IT-Ausgaben in China um 2,8 Prozent steigen. Nur zwei große IT-Bereiche können noch zulegen: Enterprise-Software (+9 Prozent) und IT-Services (+3,8 Prozent). IT-Devices geben um -4,3 Prozent nach.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Umfrage: Mehrheit glaubt nicht, dass KI sie im Job voll ersetzen kann

Wie wirkt sich KI in der Zukunft auf unsere Arbeit aus? Eine Umfrage zeigt, dass viele Deutsche glauben, nicht vollständig ersetzt werden zu können. Aber: Knapp ein Viertel sieht das anders.

Klaus-Dieter Dahl ist neuer Sales Manager DACH bei Maxhub

Klaus-Dieter Dahl ist als Sales Manager DACH bei Maxhub für die weitere Expansion des Unternehmens im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Studie: Fachkräftemangel in IT-Berufen erreicht Rekordniveau

Der Fachkräftemangel in IT-Berufen hat im vergangenen Jahr in Deutschland ein neues Rekordniveau erreicht.
ANZEIGE

Share and Like

1,529FollowerFolgen