5.6 C
Flensburg
Samstag, Januar 22, 2022
ComLine

Expert mit leichtem Umsatzrückgang

Expert verzeichnete im vergangenen Jahr einen leichten Umsatzrückgang. Das Geschäft mit IT-Produkten und TV-Geräten war rückläufig. Ein anderes Segment glich die Schwächen aus.

Der Retailer Expert hat seinen Jahresumsatz beinahe gehalten. Im vergangenen Geschäftsjahr gingen die Erlöse leicht um 0,2 Prozent auf 2,08 Milliarden Euro zurück, teilte das in Langenhagen ansässige Unternehmen mit. Damit habe man die starke Position in einem hart umkämpften Marktumfeld halten können, betont Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der Expert AG. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben. Die Zahl der Fachmärkte erhöhte sie sich auf 271. Der Kette sind Fachhändler an 443 Standorten angeschlossen. Schwach entwickelte sich der Bereich Unterhaltungselektronik mit einem Umsatzrückgang in Höhe von 6,1 Prozent. Der Retailer prognostiziert eine anhaltende Schwäche im TV-Markt, registriert aber zumindest ein zunehmendes Interesse an UHD- und OLED-Geräten. Im IT-Bereich seien die Erlöse aufgrund einer geringeren Zahl von Ersatzkäufen um 8,9 Prozent zurückgegangen.

Im Sektor Elektrohausgeräte verzeichnete Expert ein Umsatzplus von 3,6 Prozent, somit hat dieser Bereich erstmals die Unterhaltungselektronik als umsatzmäßig wichtigste Warengruppe überholt. Auch der Bereich Telekommunikation habe sich mit Zuwächsen um 12,5 Prozent deutlich positiv entwickelt. Die Multichannel-Strategie sei zudem nach Plan verlaufen. Aktuell seien über 30.000 Artikel online abrufbar. Hier besteht die Möglichkeit der Reservierung der Produkte. Diesen Service bieten derzeit 302 Fachgeschäfte und Fachmärkte auf ihren Websites an.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel