21.9 C
Flensburg
Sonntag, Juli 21, 2024

Deutsche Messe: «Ganz Hannover wird zur CEBIT-City»

Wenn am 11. Juni auf dem Messegelände in Hannover die neue CEBIT startet, soll die ganze Stadt zur «CEBIT-City» werden. Messe-Chef Oliver Frese stellt das Konzept vor.

Wenn am 11. Juni auf dem Messegelände in Hannover die neue CEBIT startet, soll die ganze Stadt zur «CEBIT-City» werden. «Zusammen mit vielen Partnern werden wir die Stimmung, die Atmosphäre und die Themen mitten in die Stadt tragen. Denn CEBIT und Hannover gehören untrennbar zusammen. Wir wollen, dass Hannover zur CEBIT richtig brummt», betont Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG am Montag in Hannover. Neben der Landeshauptstadt und der Region Hannover wollen unter anderem die City-Gemeinschaft, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband, der Flughafen Hannover, die üstra, die Deutsche Bahn als Betreiber des Hauptbahnhofs, die Taxigenossenschaft Hallo Taxi 3811 oder der heise-Verlag die Idee unterstützen. Gemeinsam sei ein Programm mit, für und insbesondere auch in Hannover entstanden. «Im Juni ist die ganze Stadt CEBIT», unterstreicht Frese.

Die CEBIT soll für Messebesucher und Hannoveraner auch in der Innenstadt unübersehbar werden, so die Pläne. Bereits im März starte die erste großflächige Werbekampagne. Zusammen mit der City-Gemeinschaft soll dann am Wochenende vor der Messebeginn das «Digital Street Cafe» am Kröpcke eröffnet werden. Dort soll auch das Bühnenprogramm auf dem Messegelände verfolgt werden können. City-Gemeinschaft und Deutsche Messe loben zudem den Schaufenster-Wettbewerb «Digital Window» für den Handel in der Innenstadt aus. Am CEBIT-Freitag schließlich werde es ein Live-Konzert mit einer Überraschungsband direkt am Kröpcke geben. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also Network mit Geschäftsführertagung

Das Also Network (ANW), eine Gemeinschaft aus 240 unabhängigen Fachhandels- und Systemhauspartnern, veranstaltete erneut sein Jahrestreffen.

IT-Dienstleister Datev wächst weiter

Der Nürnberger Softwareanbieter Datev wächst dank einer Digitalisierungswelle im Umgang mit Steuerunterlagen weiter.

KI-Boom: Chiphersteller TSMC mit Gewinnsprung

Der Halbleiter-Spezialist TSMC will bald auch in Dresden produzieren. Die Geschäfte laufen prächtig - auch weil er von einem Trendthema profitiert.