20.9 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Bericht: Broadcom will Symantec übernehmen

Es wäre ein spektakulärer Milliarden-Deal: Der Chipproduzent Broadcom will Berichten zufolge Symantec übernehmen.

Bericht: Broadcom will Symantec übernehmen
Es wäre ein spektakulärer Milliarden-Deal: Der Chipproduzent Broadcom will Berichten zufolge den Security-Spezialisten Symantec übernehmen. Die Gespräche seien schon fortgeschritten, berichtet Reuters. Allerdings könnten die Verhandlungen auch noch scheitern. Ein Sprecher von Symantec lehnte eine Stellungnahme ab. Bei Broadcom war zunächst niemand zu erreichen. Die Nachrichtenagentur beruft sich demzufolge auf «Insider». Die Financial Times bezifferte das Volumen der Transaktion auf mehr als 15 Milliarden Dollar. Im vergangenen Jahr hatte Broadcom bereits das US-Softwareunternehmen CA Inc für 18,9 Milliarden Dollar gekauft. Die geplante Übernahme des Konkurrenten Qualcomm war dagegen an den Sicherheitsbedenken der USA gescheitert.

Symantec ist der weltgrößte Anbieter von Virenschutz-Programmen und anderer Sicherheitssoftware. Zum US-Börsenschluss am Dienstag hatte das Unternehmen einen Marktwert von rund 13,7 Milliarden US-Dollar (12,1 Milliarden Euro). Im nachbörslichen Handel sprang der Aktienkurs der Gesellschaft um 22 Prozent nach oben. Für die Broadcom-Papiere ging es im Gegenzug um vier Prozent abwärts. Zum Handelsschluss am Dienstag wurde Broadcom an der Börse insgesamt mit 118 Milliarden Dollar bewertet. (mit Material der dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich

Stark steigende Energiepreise und eine galoppierende Inflation: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) plant als Ausgleich die Möglichkeit einer steuerfreien Einmalzahlung durch die Arbeitgeber.