16.8 C
Flensburg
Dienstag, Juli 16, 2024

Deutsche Autoindustrie tritt Smarthome-Initiative bei

Autos deutscher Hersteller sollen künftig einfacher mit Technik im vernetzten Zuhause kommunizieren können. Der Verband der Automobilindustrie VDA trat der Initiative EEBus bei.

Autos deutscher Hersteller sollen künftig einfacher mit Technik im vernetzten Zuhause kommunizieren können. Der Verband der Automobilindustrie VDA trat der Initiative EEBus bei, in der etwa Bosch, Miele, die Deutsche Telekom, Kabel Deutschland, Vaillant, Eon oder EnBW bereits dabeisind. Das Ziel von EEBus sind Standards, mit denen Geräte verschiedener Anbieter problemlos miteinander kommunizieren können. Auch Google und Apple bauen Plattformen für das Smarthome auf. EEbus sieht sich ein Stück weit als Alternative dazu, weil die Initiative die Geschäftsmodelle der Hersteller gefährdet sieht.

Bei der Vernetzung von Auto und vernetztem Zuhause könnten etwa Einträge im Kalender und Eingaben im Navigationssystem abgeglichen werden. Außerdem wird mit mehr Elektrofahrzeugen ihre Einbindung in intelligente Stromnetze wichtiger – die Autos könnten zum Beispiel dann geladen werden, wenn der Strom günstiger ist. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Boll distribuiert OneSpan nun auch in Deutschland und Österreich

Security-Distributor Boll Engineering und OneSpan erweitern ihre bestehende Partnerschaft.

Start-up-Gründungen legen wieder zu – Boom um KI hilft

Gestiegene Zinsen, Inflation, knauserige Geldgeber: Die deutsche Start-up-Branche hat schwierige Zeiten erlebt. Nun werden wieder mehr Firmen gegründet - vor allem in einem Bereich.

Neue Gruppe für Managed-IT-Services geht an den Start

List + Lohr, ein Anbieter für Managed-IT-Services, startet eine Partnerschaft mit der Münchener Investmentgesellschaft PROM12, um eine Gruppe an IT Services-Providern unter der Marke ploon.it group zu vereinen.