24.8 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Conrad zeigt Zukunftstechnik auf der Maker Faire

Retailer Conrad Electronic rückt auf der Kreativ-Messe Maker Faire zwei Zukunftstechnologien in den Mittelpunkt. Dabei ist auch eine Eigenentwicklung.

Der humanoide Roboter «NAO»
Vom 27. bis 29. Mai 2016 findet die Maker Faire, das Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation, in Hannover statt. Zum zweiten Mal ist Conrad Electronic mit dabei. Auf dem Conrad-Messestand (Standnummer 40, Niedersachsenhalle) gibt es Vorführungen des humanoiden Roboters «NAO» und des 3D-Druckers RF2000. NAO vom Hersteller Aldebaran ist in der Lage, mit seiner Umwelt zu kommunizieren. Weltweit gibt es nur 8.000 Exemplare. Er ist für schulpädagogische Zwecke konzipiert und exklusiv für Schulen und Bildungseinrichtungen erhältlich. Neben NAO führt Conrad auf seinem Messestand auch seine aktuellste Eigenentwicklung vor: den Renkforce 3D-Drucker RF2000 mit Dual Extruder und einem deutlich größeren Funktionsumfang im Vergleich zu seinem Vorgänger.

«Wir freuen uns riesig, auf der Maker Faire Hannover mit dabei sein zu dürfen. Alle sind herzlich eingeladen, an unserem Messestand vorbeizukommen, ‚NAO‘ und den RF2000 kennenzulernen und in unseren Kursen selbst kreativ zu werden», betont Projektleiterin Jeanett Tschiersky.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich

Stark steigende Energiepreise und eine galoppierende Inflation: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) plant als Ausgleich die Möglichkeit einer steuerfreien Einmalzahlung durch die Arbeitgeber.