6 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Weltweite Handy-Verkäufe gehen zurück

Der weltweite Handy-Markt war im vergangenen Jahr leicht rückläufig. Samsung führt den Markt an. Bei den Betriebssystemen für Smartphones dominieren Android und iOS, so eine aktuelle Studie von Gartner.

Weltweite Handy-Verkäufe gehen zurück
Weltweit wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1,75 Milliarden Mobiltelefone verkauft. Dies entspricht einem Rückgang von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Laut dem Gartner-Analysten Anshul Gupta handelt es sich dabei um den ersten Rückgang im weltweiten Handymarkt seit 2009. Gründe seien vor allem die schwierige gesamtwirtschaftliche Situation, eine Verschiebung bei den Verbrauchervorlieben sowie der harte Wettbewerb im Markt. Auch weiterhin treiben die Smartphones den weltweiten Markt an: So wurden im vierten Quartal 2012 mit 207,7 Millionen Geräten eine Rekordzahl an Smartphones verkauft; dies entsprach einem Anstieg um 38,8 Prozent gegenüber gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Den weltweiten Handy-Markt führt Samsung mit einem Anteil von 22 Prozent an. Dahinter folgen Nokia (19,1 Prozent), Apple (7,5 Prozent), ZTE (3,9 Prozent) und LG (3,3 Prozent).

Das dominierende Betriebssystem bei Smartphones ist nach wie vor Android mit einem Marktanteil von 69,7 Prozent. Dahinter folgt Apple mit seinem iOS (20,9 Prozent). Research in Motion, jetzt Blackberry (3,5 Prozent) und Microsoft (3 Prozent) folgen abgeschlagen. Symbian kommt noch auf einen Anteil von 1,2 Prozent.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel