16.2 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Verkauf der Apple Watch bricht ein

Der Absatz von Smartwatches war im zweiten Quartal erstmals rückläufig. Hauptgrund dafür waren schleppende Verkäufe bei der Apple Watch.

Einbruch bei Smartwatch-Verkäufen: Laut IDC-Schätzungen wurden im zweiten Quartal 2016 weltweit rund 3,5 Millionen Smartwatches verkauft. Das sind 32 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Verantwortlich dafür ist fast ausschließlich die schlechte Performance der Apple Watch. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Absatz der Apple Watch mit insgesamt 1,6 Millionen verkauften Produkten im zweiten Quartal praktisch halbiert. Apple kommt jetzt auf einen Marktanteil in diesem Segment von 47 Prozent.

Potenzielle Käufer würden sich seit Jahresbeginn zurückhalten und auf neue Hardware warten. Zudem sei mit Neuerungen bei WatchOS erst im Herbst zu rechnen, kommentiert IDC-Analyst Jitesh Ubrani. Hinter Apple folgen auf den Plätzen bei den Herstellern Samsung (Marktanteil 16 Prozent), Lenovo (9 Prozent), LG (8 Prozent) und Garmin (4 Prozent). 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel