21.3 C
Flensburg
Dienstag, Juni 28, 2022

Studie: Apple verkauft 3,4 Millionen Smartwatches in Deutschland

Laut einer aktuellen Studie hat sich die Anzahl der Smartwatch-Besitzer in Deutschland mit dem Marktstart der Apple Watch verdoppelt. Apple könnte hier zu Lande 3,4 Millionen Exemplare absetzen.

Dürfte wohl ein Verkaufsschlager werden: Apple Watch
Die Anzahl der Smartwatch-Besitzer hat sich in Deutschland mit dem Marktstart der Apple Watch vor einem Monat auf einen Schlag verdoppelt. Zwei Prozent der erwachsenen Bundesbürger haben sich bereits eine Apple Watch gekauft oder bestellt. Fünf Prozent haben fest vor, Apples Smartwatch zu erwerben, und 12 Prozent können sich einen Kauf eventuell vorstellen, so eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Goldmedia. Die Lieferengpässe zum Marktstart hätten die Käufer kaum abgeschreckt. Würden zu den aktuellen Käufern allein die Interessenten hinzukommen, die zum Kauf fest entschlossen sind, könnte Apple in Deutschland rund 3,4 Millionen Exemplare der Computeruhr absetzen. Bei einem Einstiegspreis von 399 Euro brächte dies einen Umsatz von mindestens 1,4 Milliarden Euro, so Goldmedia weiter.

Auf die Frage, welche Feature eine Smartwatch haben sollte, nannten 80 Prozent die klassische Uhr-Funktion und 67 Prozent die Funktion als Wecker. 57 Prozent wollen sie auch als Kalender nutzen und 48 Prozent zum Gesundheits- und Fitnesstracking. Für 45 Prozent ist das Musikhören interessant und für 42 Prozent auch Telefon-, SMS- und E-Mail-Funktionen. Laut den Prognosen von Morgan Stanley dürfte Apple in den ersten 12 Monaten weltweit 36 Millionen Smartwatches verkaufen. Zum Vergleich: Alle anderen Hersteller von Smartwatches haben 2014 zusammen nur etwa 4,6 Millionen Exemplare verkauft.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel