12.8 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Rechenzentren und Server benötigen weniger Strom

Rechenzentren und Server benötigen immer weniger Energie. Trotz steigender Server-Zahl konnte der Verbrauch im vergangenen Jahr weiter reduziert werden.

Und es wurde Licht.
2012 verbrauchten die in Deutschland installierten Server rund 9,4 Terawattstunden (TWh) Strom. 2011 betrug der Energiebedarf noch 9,7 TWh. Innerhalb eines Jahres konnte der Verbrauch somit um drei Prozent reduziert werden, trotz steigender Server-Anzahl. Bereits zwischen 2008 und 2011 konnte der Energiebedarf um vier Prozent verringert werden, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Borderstep-Instituts. Insgesamt beträgt der Anteil der Server am Gesamtstromverbrauch in Deutschland 1,8 Prozent. 

Insgesamt sind die IT-Systeme deutlich energieeffizienter geworden. Insbesondere bei der Infrastruktur von Rechenzentren wie der Klimatisierung und der Unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) wurden Verbesserungen erzielt. Trotz des seit 2008 reduzierten Stromverbrauchs sind die Stromkosten der Rechenzentren aber weiter gestiegen: von 1,08 Milliarden Euro auf 1,2 Milliarden Euro im vergangen Jahr.

Der weltweite Trend geht zu immer größeren Rechenzentren. Das gilt auch für Deutschland. Der Anteil von Rechenzentren mit mehr als 5.000 einzelnen Servern ist im Vergleich zu 2008 um ein Fünftel gestiegen. Die Anzahl einzelner Server oder Serverschränke nimmt dagegen ab. Grund für die Entwicklung zu großen Rechenzentren liegt im Trend zu Outsourcing und Cloud-Computing. Trotz aller bereits erzielten Erfolge, sind noch viele Altsysteme im Einsatz, deren Effizienz deutlich unter dem Stand der aktuellen Technik liegt. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BGH verhandelt zu Infos über Herstellergarantien im Online-Handel

Wie viele Informationen zur Herstellergarantie müssen Händler den potenziellen Kunden und Kundinnen bei Käufen im Internet bieten? Darüber verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.