22.8 C
Flensburg
Sonntag, Juni 26, 2022

Neue FRITZ!App macht Smartphones zur Webcam

Mit der „FRITZ!App Cam“ von AVM werden Android-Smartphones und -Tablets zur Webcam. Die App nimmt automatisch Bilder mit der Kamera auf und stellt sie über eine sichere Webseite bereit.

Sicherheitskamera, Babycam oder der Blick von unterwegs in die Wohnung, die neue App ermöglicht verschiedene Einsatzszenarien für FRITZ!Box-Besitzer. Sie bietet Features wie Schnappschuss, Autofokus oder An- und Ausschalten des Kameralichts. Die App für Android steht als Laborversion ab sofort kostenlos im Google Play Store bereit. 

Laut Branchenverband Bitkom liegen rund 86 Millionen ungenutzte Smartphones und Tablets in deutschen Haushalten. Für Android-Smartphones und eher zuhause genutzte Tablets soll die App vielseitige Webcam-Funktionen bieten. Die von „FRITZ!App Cam“ bereitgestellte HTTP/HTTPS-Adresse lässt sich im Browser aufrufen und ist auch aus dem Internet und über MyFRITZ! erreichbar. Verschiedene Nutzer können gleichzeitig auf die Webseite zugreifen und durch die Kennwortvergabe sei sie vor unberechtigten Zugriffen geschützt, so AVM. Die Teilen-Funktion von Android ermögliche eine schnelle Weitergabe des Links zur Webseite mit integriertem Kennwort direkt per E-Mail oder beispielsweise What’s App. 

Vorheriger ArtikelFreenet baut Gravis um
Nächster Artikel

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Scholz plant steuerfreie Einmalzahlung als Inflationsausgleich

Stark steigende Energiepreise und eine galoppierende Inflation: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) plant als Ausgleich die Möglichkeit einer steuerfreien Einmalzahlung durch die Arbeitgeber.