16.8 C
Flensburg
Dienstag, Juli 16, 2024

Microsoft stellt Office für das iPhone vor

Die Bürosuite Office gibt es jetzt für das iPhone. Für Office 365-Nutzer ist sie kostenlos. Die Spekulationen haben sich damit bestätigt.

Spekuliert wurde über eine Verfügbarkeit von Office für Apple-Geräte schon länger. Jetzt ist es offiziell: Seit Freitag ist Microsoft Office Mobile für iPhone in den USA verfügbar und kann innerhalb des App-Store heruntergeladen werden. Ab dem 18. Juni 2013 ist Office Mobile dann auch in Deutschland und weiteren 135 Ländern und in 29 Sprachen erhältlich, teilte Microsoft mit. Für Nutzer, die Office 365 abonniert haben, ist Office Mobile für das iPhone kostenlos. Damit sei die Software für das iPhone zugleich das erste große Update für Office 365, mit dem Anwender stets über die aktuelle Office-Version verfügen sollen.

Das Programm sei für die Anwendung auf kleinen Bildschirmen und Screens optimiert, vergleichbar mit  Office Mobile für Windows Phone. Selbstverständlich könne es auch auf dem iPad genutzt werden, so der Hersteller. Eine spezielle iPad-Version gibt es aber noch nicht. Dort empfiehlt der Software-Anbieter die Office Web Apps.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Neue Samsung-Produkte im Zeichen Künstlicher Intelligenz

Im Wettbewerb mit Apple setzt Samsung stark auf Funktionen mit Künstlicher Intelligenz. Bei einem neuen Gerät lässt sich der Konzern aber stark von einem Apple-Device inspirieren.

Apple Vision Pro geht in Deutschland in den Handel

In den USA gibt es Apples Computerbrille Vision Pro schon seit Februar zu kaufen. Auch für Interessierte in Deutschland ist das Warten nun vorbei.

Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen

Generative KI-Systeme wie ChatGPT verblüffen häufig mit ausgefeilten und kreativen Texten. Aber können die KI-Textroboter auch so abwechslungsreich formulieren wie Menschen?