9.9 C
Flensburg
Samstag, Oktober 1, 2022

Lancom stellt eigene Firewall-Familie vor

Netzwerk-Spezialist Lancom adressiert verstärkt den Security-Bereich und stellt eine erste eigene Firewall-Familie vor.

Für den Netzwerk-Spezialisten Lancom entwickelt sich Security zunehmend zu einem neuen und wichtigen Geschäftsfeld. Erste Bestandteile des Security-Portfolios wurden bereits auf der vergangenen it-sa mit den Next-Generation-Firewalls des Schwesterunternehmens Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert. Jetzt erweitert der Anbieter sein Lösungsangebot um eine komplette Firewall-Familie für kleine und mittlere Unternehmen unter eigenem Brand. Die insgesamt sechs Modelle – UF-50, UF-100, UF-200, UF-300, UF-500 und UF-900 – sind auf die individuellen Sicherheitsbedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten. Laut Lancom handelt es sich um leistungsstarke Komplettlösungen für effektive Cybersicherheit: von klassischem Unified Threat Management (UTM) bis zu modernsten Cybersecurity-Technologien wie Sandboxing und maschinellem Lernen. Zur Markteinführung sollen Fachhändler und Partner 65 Prozent Rabatt auf ausgewählte Modelle erhalten.

Die Firewalls sind ab sofort erhältlich. Die kleinste Lösung UF-50 für bis zu 10 User beginnt bei 449 Euro, mit der leistungsstärksten Firewall, der UF-900, adressiert Lancom Unternehmen mit bis zu 500 gleichzeitigen Anwendern für 6.319 Euro. Das Lizenzmodell zur Aktivierung der UTM-Funktionen und Software-Updates sieht Laufzeiten von ein, drei oder fünf Jahren vor.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.