19.4 C
Flensburg
Sonntag, August 14, 2022

Deutliches Wachstum bei IPS-Displays

Im ersten Quartal stiegen die Abverkäufe von IPS-Displays deutlich. Kunden suchen zunehmend nach Alternativen zu TN-Panels. Bei den Herstellern konnte HP zulegen.

Deutliches Wachstum bei IPS-Displays
Der Absatz nach Stückzahlen von IPS-Monitoren ist im ersten Quartal in Europa um 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, so eine aktuelle Studie von CONTEXT. In Deutschland stiegen die Abverkäufe um 88,9 Prozent. Die Kunden würden zunehmend nach Alternativen zu TN-Panels suchen, so die Marktforscher weiter. Der Umsatz mit IPS-Produkten stieg in dieser Region um 63 Prozent. IPS-Displays werden häufig von Fotografen und Designern benutzt. Die Geräte punkten mit einer hohen Farbgenauigkeit und einer kräftigen Farbdarstellung. Die Blickwinkel-Abhängigkeit ist bei IPS-Panels extrem gering. Bei anderen Panel-Varianten, wie beispielsweise TN-Panels, verändern sich Farben und Kontraste bei einer Änderung des Blickwinkels schnell. Die IPS-Technologie wurde Ende der 90er Jahre von Hitachi eingeführt.

Zu den führenden Anbietern von IPS-Displays gehören HP, Dell und LG. Hewlett-Packard konnte laut CONTEXT im ersten Quartal den Absatz um 121 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Der Marktanteil des Anbieters liege jetzt bei 35 Prozent. „Der durchschnittliche Verkaufspreis von ISP-Displays hat sich bei rund 200 Euro stabilisiert“, so CONTEXT-Analyst Lachlan Welsh.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel