1.1 C
Flensburg
Mittwoch, Dezember 7, 2022
Advertisement

Consumer-Apps sind wirtschaftlich nicht erfolgreich

Nur ein Bruchteil der Consumer-Apps ist für die Entwickler wirtschaftlich erfolgreich. Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis sind für den Kauf ausschlaggebend.

Consumer-Apps sind wirtschaftlich nicht erfolgreich
Laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner werden bis zum Jahr 2018 nicht einmal 0,01 Prozent aller Consumer-Apps von ihren Entwicklern als wirtschaftlich erfolgreich angesehen. Dies liegt nach Ansicht der Analysten vor allem daran, dass Kunden sich bei der Auswahl von Apps verstärkt auf Empfehlungen aus ihrem Bekanntenkreis und von Empfehlungsportalen verlassen, statt selbst auf die Suche bei den zig tausend mobilen Anwendungen zu gehen. „Die schnell wachsende Anzahl von mobilen Apps legt eigentlich nahe, dass auch die Umsätze deutlich zulegen. Doch unsere Analysen zeigten, dass mit dem Großteil dieser Apps keine nennenswerten Erlöse zu erwirtschaften sind. Sie sind eher dazu geeignet, den Brand zu stärken oder Aufmerksamkeit für andere Produkte zu erzielen“, so Gartner-Analyst Ken Dulaney. Der Markt sei mit mehr als 200 Anbietern von Entwickler-Plattformen und Millionen von Entwicklern, die diese Produkte nutzen, „hyperaktiv“, so Dulaney weiter. Bis zum Jahr 2017 sollen laut Gartner zudem 94,5 Prozent aller Downloads auf Gratis-Apps entfallen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel