21.9 C
Flensburg
Sonntag, Juli 21, 2024

Bitcoin steigt wieder über 70.000 US-Dollar

Der Bitcoin ist am Montag wieder über 70 000 US-Dollar gestiegen. Die wichtigste Kryptowährung kostete zuletzt auf der Handelsplattform Bitstamp rund 70 507 US-Dollar.

Der Bitcoin ist am Montag wieder über 70 000 US-Dollar gestiegen. Die wichtigste Kryptowährung kostete zuletzt auf der Handelsplattform Bitstamp rund 70 507 US-Dollar. Am Morgen hatte sie nur knapp über 68 000 Dollar notiert. Der Bitcoin näherte sich damit wieder an das Mitte März erreichte Rekordhoch bei fast 73 800 Dollar an.

«Zu Wochenbeginn und damit wenige Tage nach einer wichtigen Entscheidung durch die US-Börsenaufsicht SEC sind die wichtigsten Krypto-Werte Bitcoin und Ether wieder gefragt», kommentierte Analyst Timo Emden. Der Preis für die zweitwichtigste Kryptowährung, Ether, näherte sich der Marke von 4000 Dollar an.

«Der jüngste SEC-Entscheid über sogenannte Ether-Spot-ETFs ist ein weiterer Etappensieg für die gesamte Branche auf dem Weg in den Investmentmainstream», schreibt Emden. Anleger müssten jedoch geduldig sein. Schließlich sei eine endgültige Entscheidung über eine Zulassung keineswegs sicher. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Start-ups bekommen wieder mehr Geld von Investoren

Mit den gestiegenen Zinsen und Konjunktursorgen sind viele junge Firmen in Geldnot geraten, denn Investoren warteten lieber ab. Nun bessert sich die Lage - aber längst nicht für alle Jungunternehmen.

Bitkom: Emojis verwirren oft

Zwinkersmiley, Herz, Palme, Pfirsich, Koala: Emojis sind extrem beliebt und fast alle nutzen sie - obwohl sie bei den meisten öfter auch Verwirrung stiften.

Milliarden-Deal: Alphabet will Cloud-Security-Spezialisten Wiz übernehmen

Der Google-Mutterkonzern Alphabet steht einem Pressebericht zufolge vor seiner größten Übernahme.