14.8 C
Flensburg
Sonntag, Oktober 2, 2022

TP-Link will Retailer über neue Niederlassung gewinnen

Netzwerk-Hersteller TP-Link will über eine neue Niederlassung in München den Retail-Kanal ausbauen. Dafür konnte der Anbieter einen langjährigen Netzwerk-Manager gewinnen.

„Aufbau der Retail-Abteilung intensivieren“, Thomas Jell, TP-Link
TP-Link hat neben dem Hauptsitz in Hofheim am Taunus eine zweite Niederlassung in München gegründet. Vom Konrad-Zuse-Platz aus sollen vor allem Retailer und Distributoren betreut werden. Verantwortlich dafür sind Thomas Jell und Gaby Büchner, die jetzt das rund 50-köpfige Team des Herstellers ergänzen. Jell verantwortet in seiner Funktion als Sales Director Consumer die Vertriebsbereiche Distribution und Retail in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz). Zu seinen Aufgaben gehören der Auf- und Ausbau des Retail-Kanals sowie die Optimierung der Zusammenarbeit mit den Distributionspartnern, „um TP-Link als starken Brand im Markt für Heimnetzwerke zu etablieren“, wie das Unternehmen mitteilt. Er berichtet an Andy Chen, Vice President of Western Europe. Bevor er zu TP-Link wechselte, arbeitete Jell elf Jahre bei Netgear. Hier bekleidete er die Position des Managing Directors und verantwortete seit 2006 die gesamte DACH-Region. Davor sammelte er mehrere Jahre Erfahrung unter anderem als Product Manager bei Computer 2000 (der heutigen Tech Data).

„Mit der Unterstützung des TP-Link-Teams ist es mein Ziel, die Marktanteile in DACH weiter auszubauen sowie den Aufbau der Retail-Abteilung und die Kundengewinnung zu intensivieren“, so Jell. Gaby Büchner ist zudem die zentrale Ansprechpartnerin für die „führenden Unternehmen im Einzelhandel“. Zuvor arbeitete sie für Netgear als Key Account Manager Retail. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.