0.7 C
Flensburg
Donnerstag, Dezember 8, 2022
Advertisement

Symantec lädt Partner zur Miami-Vice-Nacht

Der Hersteller lädt seine Partner ein, sich auf dem diesjährigen Channel Day aus erster Hand über aktuelle IT-Trends zu informieren. Als Schlusspunkt des Tages gibt es die erste Symantec Miami-Vice-Nacht.

Channel Day 2012
Der Channel Day am 22. November 2012 gibt Partnern einen Überblick über aktuelle Ziele und Produkte des Unternehmens. Partner lernen, wie strategische IT-Trends aktuelle Lösungen beeinflussen und wie sie von diesen Trends profitieren können. Ferner stellt Symantec die wichtigsten Neuerungen im Lösungsportfolio vor und zeigt, wie Partner die Informationen ihrer Kunden in einer dynamischen IT-Welt schützen können – unabhängig von dem System, Ort und Gerät, auf dem sie abgelegt sind. Darüber hinaus erfahren sie alles über die jüngsten Entwicklungen des Symantec-Partnerprogramms.

Begleitend zur Veranstaltung können sich Partner an Demo-Points über verschiedenste Themen informieren. Hier sind auch die Symantec Partner TIM, Wickhill und Red Hat mit eigenen Ständen präsent.

Während der Podiumsdiskussion stehen mehrere Symantec Partner den Teilnehmern Rede und Antwort zu einzelnen Spezialisierungsprogrammen, danach zeichnet Symantec mit der Verleihung der Partner Awards 2012 die erfolgreichsten Fachhändler aus. Auch dieses Jahr gibt es beim anschließenden Get-together wieder die Möglichkeit, sich in Einzelgesprächen mit dem Symantec-Vertriebsteam auszutauschen.

Nach all den Innovationen wird der Abend unter dem Motto „Miami Vice is back!“ ausklingen.  

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Symantec Channel Day finden Partner unter www.symantec.de/channelday2012.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Tim Cook

Apple plant neues Verschlüsselungssystem

Apple wird in seinem Cloud-Speichersystem künftig weltweit vollständig verschlüsselte Backups von Fotos, Chatverläufen und den meisten anderen sensiblen Nutzerdaten ermöglichen.