14.5 C
Flensburg
Mittwoch, Juli 24, 2024

Stephan Wippermann verlässt IBM

Stephan Wippermann hat IBM verlassen. Der Manager hatte bis zum Februar 2015 als Vice President die Partner-Organisation von Big Blue in der DACH-Region verantwortet.

Der langjährige Channel-Chef von IBM, Stephan Wippermann, hat den Hersteller verlassen. Wippermann hatte seit Juli 2011 bis zum Februar 2015 als Vice President die Geschäftspartner-Organisation von Big Blue in der DACH-Region geleitet. In dieser Funktion verantwortete Wipperman das indirekte Geschäft der IBM mit ihren Geschäftspartnern. Im April 2013 hat er zusätzlich die Verantwortung für die Business Partner in Österreich und der Schweiz übernommen.

Vor seinem Wechsel zu IBM im März 2009 war Wippermann für Siemens tätig. Seit Mitte 2007 leitete er dort den Geschäftsbereich Home & Office Communication. Dieser Aufgabe ging eine 18-jährige Tätigkeit bei HP voraus, wo er zuletzt als Geschäftsführer und Vice President der Personal Systems Group das PC-Geschäft und den kommerziellen Vertriebskanal in Deutschland verantwortete. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Michael AG und Patchbox kooperieren

Der ITK-Distributor Michael AG aus Niedersachsen ist ab sofort offizieller Distributor für Patchbox.

KI-Boom: Chiphersteller TSMC mit Gewinnsprung

Der Halbleiter-Spezialist TSMC will bald auch in Dresden produzieren. Die Geschäfte laufen prächtig - auch weil er von einem Trendthema profitiert.

Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome

Google will Drittanbieter-Cookies in seinem Web-Browser Chrome nun doch nicht standardmäßig blockieren. Der Internet-Riese beugt sich damit dem Druck von Werbebranche und Regulierern.