15.6 C
Flensburg
Montag, August 8, 2022

Samsung warnt vor Folgen der Pandemie im zweiten Quartal

Samsung hat trotz eines robusten Chipgeschäfts zum Jahresstart vor den potenziellen Folgen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal 2020 gewarnt.

Der Technologieriese Samsung hat trotz eines robusten Chipgeschäfts zum Jahresstart vor den potenziellen Folgen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal 2020 gewarnt. Der Überschuss sei im ersten Quartal im Jahresvergleich um 3,2 Prozent auf 4,88 Billionen Won (3,7 Milliarden Euro) gesunken, teilte der Weltmarktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern am Mittwoch mit. Der Umsatz des südkoreanischen Konzerns kletterte jedoch um 5,6 Prozent auf 55,33 Billionen Won. Als Wachstumstreiber erwiesen sich vor allem Server-Speicherchips, da mehr Menschen wegen des Coronavirus von zuhause arbeiten.

Es werde erwartet, dass sich das Chipgeschäft weiter solide entwickle. Doch das Gesamtergebnis werde wahrscheinlich im zweiten Quartal schwächer ausfallen, weil Covid-19 eine bedeutende Auswirkung auf die Nachfrage nach einigen Kernprodukten haben werde, hieß es. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

HP erfindet nach eigenen Angaben den Desktop neu: Pavilion Wave (Neue Produkte über das bestehende Geschäftsmodell)

ITscope: Die Rückkehr der PC-Komplettsysteme

PC-Komplettsysteme kennen aktuell nur einen Weg: nach oben. Gerieten sie während der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Dauer-Homeoffice als Ladenhüter in Verruf, avancieren sie nun zu den Top-Produkten.