3 C
Flensburg
Sonntag, Januar 29, 2023

Samsung startet SSD-Initiative für den Channel

SSD-Marktführer Samsung startet eine Initiative, um mit seiner günstigen QVO-Reihe die installierte HDD-Basis abzulösen. Ein Test mit PC-Spezialist lief bereits, jetzt sollen alle Partner profitieren.

Wojtek Rudko, Head of Sales IM-Storage bei Samsung, auf der Roadshow des Anbieters in Hamburg
Samsung sieht sich im SSD-Bereich als unangefochtener Marktführer, der Marktanteil liegt in Deutschland bei rund 60 Prozent. Um weiter zu wachsen, verfolgt der Anbieter eine neue Strategie: Statt den Konkurrenten weitere Anteile abzujagen, will der Anbieter die immer noch populären HDDs, die installierte Basis liegt bei 50 Prozent, ablösen. Im Mittelpunkt steht dabei die QVO-Reihe, die qualitativ und preiswert sein soll: Samsungs 860 QVO gibt es mit 1 TByte bis 4 TByte, die SSDs nutzen dabei QLC-Flash-Speicher. Der durchschnittliche Nutzer, dem sein Rechner zu langsam geworden ist, soll statt der HDD die Samsung-QVO installieren, um wieder mit einer höheren Rechenleistung arbeiten zu können.

Den Austauschservice soll der Handel übernehmen. Ein Test lief bereits mit der Verbundgruppe PC-Spezialist. «Das hat sehr gut funktioniert, jetzt soll das Programm über den gesamten Channel ausgerollt werden», betont Wojtek Rudko, Head of Sales IM-Storage bei Samsung, im Gespräch mit ChannelObserver. Entsprechende Zertifizierungen sind in Planung, der Handel soll mit Marketingmaterialien und Schulungen unterstützt werden. Die zertifizierten Partner werden auch auf der Samsung-Website gelistet. Samsung-Manager Rudko spricht aufgrund der installierten HDD-Basis von einem «gigantischen Markt». Die Liefersituation der Komponenten sei derzeit sehr gut, zur Jahresmitte könnte es aber eine entsprechende Anpassung von Angebot und Nachfrage geben. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel