11.5 C
Flensburg
Sonntag, Mai 22, 2022

Samsung: So geht es nach dem Verkauf des Drucker-Geschäfts weiter

Norbert Höpfner, Printing-Chef von Samsung, äußert sich, wie es nach der Übernahme des Drucker-Geschäfts durch HP weitergehen wird.

In unserer neuen Serie über die Jahresprognosen 2017 äußert sich Norbert Höpfner, Head of Printing Solutions Samsung Electronics GmbH, zu der Übernahme des Drucker-Geschäfts durch HP und die Geschäftschancen für Partner: «Wie Mitte September bekannt gegeben wurde, hat Samsung Electronics sich entschieden, das globale Druckergeschäft an HP Inc. zu veräußern. Drucker und Multifunktionsgeräte unter der Marke Samsung werden nach Abschluss der Übernahme noch für zwei Jahre, Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile für fünf Jahre weitergeführt. Die Marke Samsung wird dabei als Geschäftsbereich bei HP integriert sein. Aktuell ist zu erwarten, dass die Transaktion zur zweiten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen sein wird. In der Zwischenzeit bleiben Samsung und HP zwei getrennte Marken, die ihren jeweiligen Geschäftsinteressen nachgehen. Alle bestehenden Verträge, Rabattierungen und Programme mit Partnern und Händlern werden zu den jeweilig vereinbarten Konditionen erfüllt. Für Samsung bedeutet das ‚business as usual‘.

Das bekannte und im Markt etablierte Produktportfolio von Samsung bleibt zunächst bestehen. Das bedeutet, dass Partner weiterhin von den bewährten Vorteilen der Samsung-Produkte profitieren können. Dies betrifft laut unseres R&D-Managements insbesondere auch die Smart UX-Plattform. Diese wird von Samsung vorangebracht. Außerdem bleibt Samsung das Zentrum für die Entwicklung von A3-Systemen, sodass Partner auch zukünftig von unserem A3-Know-How profitieren können. Samsung möchte das kommende Geschäftsjahr mit einer stabilen Partner-Basis abschließen, um Partner in eine gute Position für eine künftige Zusammenarbeit mit HP zu bringen. Diese können auch im kommenden Jahr wie gewohnt von den benutzerfreundlichen Bonifizierungsprogrammen profitieren.

Für Partner birgt 2017 exzellente Möglichkeiten, sich mit Samsung-Produkten stark aufzustellen und so die Weichen für eine Zukunft mit dem A4-Weltmarktführer HP zu stellen. Eine große Chance für Partner bietet hier insbesondere die Positionierung im A3-Geschäft, aber auch Partner die im SMB-Bereich stark sind, können sich optimal positionieren. Grundsätzlich gilt: 2017 ist ein Testlauf für Samsung, aber auch für unsere Partner. Nur mit guten Ergebnissen können sich Partner einen Platz in der Auswahl 2018 sichern. Für uns heißt das daher geschlossen und mit Vollgas ins neue Jahr – für eine erfolgreiche Zukunft.»

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

Großbritannien schließt Huawei von 5G-Ausbau aus

Kanada verbannt 5G-Technik von Huawei und ZTE

Im lange schwelenden Wirtschaftskonflikt mit China zieht nun auch Kanada die Daumenschrauben gegen Huawei enger - der chinesische Telekommunikationsausrüster soll dort mit seiner 5G-Netztechnik vom Markt ausgeschlossen werden.