16.8 C
Flensburg
Dienstag, Juli 16, 2024

Samsung mit erheblichem Rückgang beim Betriebsgewinn

Die schleppende Nachfrage nach Speicherchips macht dem Marktführer Samsung weiter schwer zu schaffen.

Die schleppende Nachfrage nach Speicherchips macht dem Marktführer Samsung weiter schwer zu schaffen. Der operative Gewinn sei im ersten Quartal 2023 um knapp 96 Prozent auf wahrscheinlich 600 Milliarden Won (etwa 417 Millionen Euro) eingebrochen, teilte der Elektronikkonzern aus Südkorea am Freitag in seinem Ergebnisausblick mit. Es ist der niedrigste Gewinn aus den gewöhnlichen Geschäftstätigkeiten in einem Quartal in 14 Jahren. Die vorläufigen Zahlen lagen unter den Markterwartungen.

Beim Umsatz erwartet Samsung einen Rückgang um 19 Prozent auf 63 Billionen Won (43,7 Milliarden Euro). Genauere Zahlen legt das Unternehmen, das auch bei Smartphones marktführend ist, traditionell erst zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Die Chipindustrie kämpft seit längerem mit fallenden Preisen und einem Überangebot. Die hohe Inflation hatte die Konsumlaune eingetrübt, was auch die Chip-Produzenten belastet. Samsung rechnet damit, dass sich die Nachfrage erst ab der zweiten Hälfte dieses Jahres erholen wird. (dpa)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also Network mit Geschäftsführertagung

Das Also Network (ANW), eine Gemeinschaft aus 240 unabhängigen Fachhandels- und Systemhauspartnern, veranstaltete erneut sein Jahrestreffen.

Studie: IT-Dienstleister integrieren KI noch nicht in ihr Portfolio

Trotz großem Interesse und dem Glauben an die Bedeutung von KI für das Business der Zukunft habe 71 Prozent der IT-Dienstleister derzeit noch keine konkreten Pläne zur Integration von KI-Lösungen in ihr Portfolio.

Finanzinvestor übernimmt AVM

Der Finanzinvestor Imker Capital Partners mit Hauptsitz in London übernimmt den Berliner Fritzbox-Hersteller AVM.