24.7 C
Flensburg
Freitag, August 19, 2022

Sage steigert Cloud-Erlöse in Deutschland

ERP-Anbieter Sage hat in Deutschland und Österreich im vergangenen Fiskaljahr zulegen können. Die Erlöse mit Subskriptionsangeboten stiegen deutlich.

Rainer Downar
Sage hat im Fiskaljahr 2016 den Umsatz weltweit um 9,3 Prozent auf 1,57 Milliarden Pfund steigern können. Die von Sage-Manager Rainer Downar verantwortete Region Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz & Polen) hätte zum positiven Gesamtergebnis der Gruppe wesentlich beitragen können, teilte der Anbieter mit. In Deutschland/Österreich steigerte der Anbieter den organischen Umsatz im Geschäftsjahr 2015/16 um 7 Prozent auf 125,3 Millionen Euro. Die Erlöse mit Subskriptionsangeboten, also der monatlichen Miete von Software und Services, stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr in Deutschland/Österreich um 48 Prozent. Dazu zählte auch der Umsatz mit Cloud-basierten Produkten. Vor allem mit der Einstiegs-Buchhaltung Sage One hätte man «tausende neuer Kunden» hinzugewinnen können.

«Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben wir ein Rekordergebnis in Zentraleuropa, aber vor allem auch in Deutschland hingelegt. Dabei freut es mich besonders, dass sich unser Wachstum deutlich beschleunigt hat und wir vor allem im Bereich der Cloud-basierten Lösungen mehr und mehr Zuspruch bei unseren Kunden finden», so Downar.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel