12.5 C
Flensburg
Sonntag, Oktober 2, 2022

Raytheon vor Übernahme von Websense

Laut übereinstimmenden US-Medienberichten steht der Rüstungs- und Elektronikkonzern Raytheon vor der Übernahme von Websense und zahlt dafür einen Milliarden-Betrag.

Websense-CEO John McCormack
Raytheon will den Security-Spezialisten Websense von der Private Equity-Firma Vista Equity Partners LLC für 1,9 Milliarden Dollar übernehmen, berichten US-Medien wie beispielsweise Bloomberg. Raytheon plane, Websense mit der eigenen Business Unit «Cyber Products», die für einen Umsatz von 400 Millionen Dollar steht, zusammenzulegen. Websense-CEO John McCormack soll die neue Firma führen, an der Vista noch einen Anteil von 20 Prozent halten soll, heißt es weiter.

Raytheon Company ist ein US-amerikanischer Rüstungs- und Elektronikkonzern mit Sitz in Waltham, Massachusetts. Im Europäischen Markt ist Raytheon besonders als global operierender Dienstleister bekannt. Zuletzt übernahm der Konzern im November Blackbird Technologies für 420 Millionen Dollar. Finanzinvestor Vista macht mit dem Deal jedenfalls ein gutes Geschäft: Das Unternehmen übernahm erst im Mai 2013 Websense für 906 Millionen Dollar.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Managementwechsel bei Transcend

Fast dreißig Jahre war George Linardatos DACH-Chef von Transcend Information. Zum 30. September 2022 scheidet er aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand.