9.1 C
Flensburg
Freitag, Oktober 15, 2021

Palm ist wieder da

Jetzt ist es offiziell: Ein chinesischer Anbieter hat die Markenrechte an Palm übernommen. Eine neu gegründete US-Firma soll innovative Produkte einführen.

Palm ist wieder da
Jetzt ist es offiziell: Das chinesische Unternehmen TCL hat von HP die Rechte an der Marke „Palm“ übernommen. TCL will die Marke jetzt wiederbeleben und dafür eine US-Firma mit Sitz im Silicon Valley unter dem Namen „Palm Inc.“ gründen, so der Konzern in einer Mitteilung. Dabei setzt sich TCL durchaus ambitionierte Ziele: Es gehe nicht darum, „lediglich ein fortschrittlicheres Gerät zu konzipieren. Es sei vielmehr angezeigt, absolut bahnbrechende Innovationen in den Bereichen Technologie, Design, Nutzererfahrung, Ökosystem, Marketing, Lieferkette und Geschäftsmodelle bereitzustellen.“ Palm werde „vollständig“ durch die TCL-Kapazitäten unterstützt. TCL ist vor allem ein Anbieter von Unterhaltungselektronik, stellt aber auch Smartphones unter der Marke Alcatel her. Der genaue Zeitplan für die Einführung des Palm-Projekts werde zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, heißt es weiter.

Der PDA-Pionier Palm wurde nach einem jahrelangen Schrumpfkurs im Jahr 2010 von Hewlett-Packard übernommen. Für HP war diese Investition ein Fehlschlag. Bereits ein Jahr später gab der Hersteller die Produktion von Smartphones und Tablets auf. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,481FollowerFolgen

Neueste Artikel