27 C
Flensburg
Donnerstag, August 11, 2022

Mobilfunk-Discounter 1&1 Drillisch will Netzbetreiber werden

Schärfere Konkurrenz am Mobilfunkmarkt: Der Online-Konzern United Internet mit seiner Tochterfirma 1&1 Drillisch will ein eigenes Netz aufbauen.

Schärfere Konkurrenz am Mobilfunkmarkt: Der Online-Konzern United Internet mit seiner Tochterfirma 1&1 Drillisch will ein eigenes Netz aufbauen. Dies will die Firma aus dem rheinland-pfälzischen Montabaur für wichtige Frequenzen des ultraschnellen Internetstandards 5G nutzen, die im Frühjahr von der Bundesnetzagentur versteigert werden. An der Auktion wolle man teilnehmen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Dies sei ein Schritt «für eine erfolgreiche und dauerhafte Positionierung der 1&1 Drillisch Gruppe als vierter Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland». Banken stellen für das Vorhaben zusätzlich 2,8 Milliarden Euro als Kreditlinie zur Verfügung.

Derzeit nutzt 1&1 Drillisch vor allem das Netz von Telefónica, eigene Funkmasten hat der Konzern nicht. Bisher haben nur die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica (mit O2) eigene Funkmasten in Deutschland. Bis zum Freitagnachmittag müssen sich die Firmen, die bei der Auktion mitmachen wollen, bei der Bundesnetzagentur melden. Die Versteigerung könnte schätzungsweise fünf Milliarden Euro in die Staatskasse spülen. Die Behörde legte bereits Vergaberegeln fest, mit denen Netzbetreiber dann zum zügigen Ausbau verpflichtet werden. Allerdings gelten für Neueinsteiger – und damit auch für United Internet – Ausnahmeregeln, um sie finanziell nicht zu überfordern. Dies wiederum verärgert die bisherigen Netzbetreiber. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Die neue Version des Modells Play:5

Schlechtes Marktumfeld: Hifi-Firma Sonos verschiebt Produktstart

Warnsignal für die Unterhaltungselektronik-Branche: Der Lautsprecher-Anbieter Sonos sieht ein so schlechtes Umfeld für sein Geschäft, dass er den Start eines neuen Produkts verschiebt.