14 C
Flensburg
Mittwoch, Mai 25, 2022

Milliarden-Deal: Broadcom übernimmt Brocade

Jetzt ist es offiziell: Broadcom übernimmt den Netzwerk-Spezialisten Brocade in einem Milliarden-Deal. Das gerade von Brocade zugekaufte Geschäft um Ruckus Wireless soll abgestoßen werden.

Lloyd Carney, CEO von Brocade
Jetzt ist es offiziell: Der Chip-Konzern Broadcom übernimmt für 5,5 Milliarden Dollar den Netzwerkausrüster Brocade. Zusätzlich würden rund 400 Millionen Dollar von Brocades Schulden übernommen, teilte Broadcom am Mittwoch mit. Broadcom will das Geschäft von Brocade rund um FC-SAN-Switching behalten, IP-Networking jedoch wieder abstoßen. Dazu gehört auch Ruckus Wireless, den Brocade erst im April diesen Jahres für 1,2 Milliarden Dollar übernommen hatte. Man werde für diesen Geschäftsbereich einen «großartigen neuen Besitzer» finden, wird Broadcom-CEO Hock Tan in einer Mitteilung zitiert. «Mit unseren Lösungen rund um FC SAN wird Broadcom eines der größten Portfolios für Enterprise-Storage anbieten können», ergänzt Lloyd Carney, CEO von Brocade.

Broadcom selbst wurde im November 2015 von seinem Konkurrenten Avago für 37 Milliarden Dollar übernommen, schließt aber offensichtlich selbst noch Übernahmen ab. Die Transaktion soll in der zweiten Hälfte von Broadcoms Fiskaljahr 2017 abgeschlossen werden.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel

IFA-Leitung: David Ruetz (l.) und Kai Mangelberger (r.)

Neue Doppelspitze für die IFA

100 Tage vor dem Start der IFA 2022 benennt die Messe Berlin mit David Ruetz (53) und Kai Mangelberger (42) eine neue Doppelspitze für die Messe.