4.2 C
Flensburg
Samstag, November 26, 2022

Lancom mit Umsatzrekord

Netzwerk-Hersteller Lancom steigert seinen Umsatz im vergangenen Jahr um ein Viertel. Für 2015 erwartet der Anbieter Wachstumsimpulse durch die Netzumstellung der Telekom.

Lancom-Gründer und Geschäftsführer Ralf Koenzen
Lancom, Hersteller von Netzwerk-Lösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2014 um ein Viertel (24 Prozent) auf 43 Millionen Euro steigern. Auch beim Ergebnis hätte man deutlich zulegen können, so der Anbieter in einer Mitteilung.  Zum Wachstum hätten maßgeblich die beiden Geschäftsbereiche Network Connectivity und Wireless LAN beigetragen. Beim Verkauf von VPN Routern, Gateways und Clients erzielte Lancom  ein Umsatzplus von 26 Prozent gegen den allgemeinen Markttrend. Bei den Mobilfunkroutern konnte das Unternehmen den Umsatz mehr als verdoppeln. Beim Vertrieb seiner WLAN Access Points, WLAN-Controller und Hotspot-Lösungen legte der Hersteller um 21 Prozent  zu. Am stärksten entwickelten sich die Ende 2012 eingeführten 450 Mbit/s Access Points (+35 Prozent) und die WLAN Controller (+32 Prozent). Für 2015 erwartet Lancom weitere „maßgebliche Wachstumsimpulse“ durch die Netzumstellung der Deutschen Telekom und vieler internationaler Provider auf ALL-IP, die eine Aufrüstung beziehungsweise einen Austausch der vorhandenen Router-Basis erforderlich macht.

„Unsere starke Entwicklung zeigt deutlich, dass sich eine deutsche Alternative zu US- amerikanischen und asiatischen Großkonzernen äußerst erfolgreich am Markt entwickeln kann“, betont Lancom-Gründer und Geschäftsführer Ralf Koenzen.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel