4.9 C
Flensburg
Mittwoch, Februar 1, 2023

Künstliche Intelligenz: Deutschland weit hinter USA

Bei den Patentanmeldungen von KI-Software dominieren die USA, wie aus einer aktuellen Auswertung hervorgeht. Man müsse in Deutschland mehr investieren, so eine Forderung.

Künstliche Intelligenz: Deutschland weit hinter USA
Deutsche Unternehmen und Software-Entwickler spielen bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Fahrzeugtechnik und in Erkennungssystemen eine führende Rolle. Insgesamt dominieren bei den Patentanmeldungen von KI-Software jedoch die USA, wie aus einer Auswertung des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) in München hervorgeht. Aus den USA wurden 2018 in Deutschland beim Deutschen und beim Europäischen Patentamt doppelt so viele KI-Patente angemeldet wie von einheimischen Firmen – 2048 im Vergleich zu 1022. An dritter Stelle lag Japan vor China.

«Diese Auswertung zeigt, dass wir in Deutschland viel mehr in die KI-Forschung investieren müssen», sagte Jörg Bienert, Vorsitzender des Bundesverbands KI, der Deutschen Presse-Agentur. «Universitäten, Forschungsinstitute und KI-Start-ups müssen bei Patentanmeldungen durch geeignete Fördermaßnahmen unterstützt werden. Das ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben.» KI ist in 13 Kategorien eingeteilt – von der Computertechnik über Robotik und Kommunikation bis zu Prognosen. Künstliche Intelligenz umfasst mehrere Anwendungen der Informatik: Ein Teilbereich sind selbstlernende Maschinen, ein weiterer die Analyse komplexer Datensätze und Mustererkennung – etwa die Gesichtserkennung. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Fred Voccola, CEO Kaseya

Kaseya erweitert Partnerprogramm

Kaseya, Anbieter von IT-Management-Software für Managed Service Provider (MSPs) und mittelständische Unternehmen, erweitert sein globales Partnerprogramm.