11.9 C
Flensburg
Montag, August 8, 2022

Juniper befeuert Software-Erlöse über BTI-Akquisition

Juniper tätigt seine erste Übernahme seit zwei Jahren und kauft den SDN-Spezialisten BTI Systems. Der Hersteller will dadurch seine Software-Erlöse deutlich steigern.

CEO Rami Rahim
Netzwerk-Hersteller Juniper Networks tätigt seine erste Übernahme seit rund zwei Jahren und kauft den SDN-Spezialisten BTI Systems, wie der Hersteller in einem Blog-Post ankündigt. BTI vermarktet Lösungen für Software Defined Networking (SDN) an Cloud- und Service-Provider. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht mitgeteilt. Vor mehr als zwei Jahren akquirierte Juniper Wide Area Network Design Laboratory (WANDL) für 60 Millionen Dollar.

Der Hersteller will über den Zukauf von BTI seine Software-Erlöse pushen, wie das US-Branchenmagazin crn.com schreibt. So gab CEO Rami Rahim kürzlich bekannt, dass der Software-Umsatz innerhalb der nächsten fünf Jahre von derzeit unter 10 auf 30 Prozent wachsen soll. Diese Steigerung könnte der Hersteller nicht ohne Akquisitionen stemmen, wird ein US-Partner von Juniper zitiert. 

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

HP erfindet nach eigenen Angaben den Desktop neu: Pavilion Wave (Neue Produkte über das bestehende Geschäftsmodell)

ITscope: Die Rückkehr der PC-Komplettsysteme

PC-Komplettsysteme kennen aktuell nur einen Weg: nach oben. Gerieten sie während der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Dauer-Homeoffice als Ladenhüter in Verruf, avancieren sie nun zu den Top-Produkten.