12.8 C
Flensburg
Mittwoch, September 28, 2022

Jüngste IBM-Rally verpufft

Nach der jüngsten Kursrally sind die IBM-Anleger auf dem falschen Fuß erwischt worden. IBM habe noch viel zu tun, um im Kerngeschäft nachhaltiges Umsatzwachstum zu erzielen, so ein Analyst.

Nach der jüngsten Kursrally bis an ein Zweimonatshoch sind die Anleger von IBM am Mittwoch auf dem falschen Fuß erwischt worden. Die Titel des IT-Konzerns sackten zur Wochenmitte nach der Zahlenvorlage um fast 8 Prozent auf 148,33 US-Dollar ab und waren so das abgeschlagene Schlusslicht im Leitindex Dow Jones Industrial. Das IT-Urgestein hatte im ersten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg erzielt, hohe Kosten für den Konzernumbau ließen aber den Gewinn um vier Prozent schrumpfen. Wie Analyst Toni Sacconaghi von Bernstein Research betonte, enttäuschte IBM die in den vergangenen zwei Wochen nach oben geschraubten Markterwartungen. Er kritisierte, dass der Umsatz – bereinigt um Währungseffekte – nur stabil geblieben sei. Und dies trotz eines robusten Geschäftsumfelds und relativ niedriger Vorjahreszahlen.

Analyst Tien-tsin Huang von der US-Bank JPMorgan wertete das Ergebnis als „gemischt bis leicht unter den Erwartungen“. „IBM hat noch viel zu tun, um in seinem Kerngeschäft ein nachhaltiges Umsatzwachstum zu erzielen und die Margen vor Steuern deutlich auszuweiten“, betonte der Experte. Solch ein Erfolg sei am Markt aber bereits eingepreist. Auf negative Stimmen stieß am Markt auch der Geschäftsausblick des IT-Konzerns. IBM stellte für 2018 einen bereinigten Gewinn je Aktie von mindestens 13,80 Dollar in Aussicht und blieb damit hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Experte James Schneider von Goldman Sachs hatte mit 14,20 Dollar gerechnet. Die Kursgewinne in den vergangenen beiden Wochen sind mit dem erlitten Kursrutsch nun fast vollständig wieder Geschichte. Seit ihrem Zwischentief Anfang April bei 147 Dollar hatten die Papiere bis zum Vortag, als sie zu den großen Indexgewinnern im Dow zählten, zeitweise mehr als 10 Prozent auf bis zu 162 Dollar zugelegt. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

BGH verhandelt zu Infos über Herstellergarantien im Online-Handel

Wie viele Informationen zur Herstellergarantie müssen Händler den potenziellen Kunden und Kundinnen bei Käufen im Internet bieten? Darüber verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.