12.2 C
Flensburg
Freitag, Mai 27, 2022

IFA: Intel zeigt neue Prozessoren für Ultrabooks

Am Vortag der IFA hat Intel neue Chips für Ultrabooks sowie Mini-PCs und Convertibles vorgestellt.

Am Vortag der IFA hat Intel neue Chips für Ultrabooks sowie Mini-PCs und Convertibles vorgestellt: Die Modelle mit 15 Watt und vier Kernen heißen «Whiskey Lake», die Dualcores mit 5 Watt werden als «Amber Lake» bezeichnet. Mit den Prozessoren können Geräte mehrere Sprachassistenten gleichzeitig unterstützen. Sie könnten so auch für Anbieter vernetzter Lautsprecher und anderer Technik interessant werden, in die digitale Sprachassistenten wie Amazons Alexa, der Google Assistant oder Microsofts Cortana eingebaut werden. Sie wurden bisher kaum im Parallelbetrieb eingesetzt – aber Microsoft hatte im Frühjahr schon ein Zusammenspiel von Alexa und Cortana gezeigt.

Bei den neuen Intel-Chips ist das möglich dank eines separaten Elements zur digitalen Signalverarbeitung mit vier Prozessorkernen, wie der Konzern am Dienstag im Vorfeld der Technik-Messe IFA in Berlin erläuterte. Potenziell sei es möglich, damit eine beliebige Zahl von Sprachassistenten parallel auf einem Computer laufen zu lassen. Sie sollen auf ein Weckwort (wie etwa «Alexa» oder «Hey, Google») auch anspringen, wenn sich das Gerät im Ruhezustand befindet. Bei den neuen Chips verbesserte Intel außerdem unter anderem die Netzanbindung. (mit Material der dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel