19.8 C
Flensburg
Mittwoch, August 17, 2022

IBM will Standort Flensburg schließen

IBM will seinen Standort Flensburg aufgeben. Für die Beschäftigten des Konzerns scheint es keine Zukunft mehr zu geben.

IBM will Standort Flensburg schließen
IBM will den Standort Flensburg im März 2021 schließen, wie das Flensburger Tageblatt berichtet. An dem Standort arbeiten bislang rund 100 Beschäftigte. Bis 2015 arbeiteten die meisten Mitarbeiter für die Lufthansa Systems, die ihre IT-Infrastruktur schließlich zu IBM auslagerte. Der Standort liegt zentral in der Rathausstrasse 19. Die IBM-Mitarbeiter betreuen bislang unter anderem die IT-Geräte des Bodenpersonals und des fliegenden Personals der Lufthansa und ihrer Töchter Swiss, Brussels und Austrian.

«Dass der Flensburger Standort mit hochqualifiziertem Personal und noch bis mindestens 2022 laufenden Verträgen jetzt dichtgemacht werden soll, ist für uns überhaupt nicht nachvollziehbar», kritisiert die Gewerkschaft Verdi.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Laura DuBois

N-able erweitert sein Führungsteam

Mit seinen jüngsten Neueinstellungen sichert sich N-able, Lösungspartner für IT-Dienstleister, die Erfahrung zweier branchenweit bekannten Executives.