4.9 C
Flensburg
Mittwoch, November 30, 2022

IBM überrascht mit starkem Wachstum

IBM hat den Umsatz im dritten Quartal trotz eines schwierigen Marktumfelds deutlich gesteigert.

Das Computer-Urgestein IBM hat den Umsatz im dritten Quartal trotz eines schwierigen Marktumfelds deutlich gesteigert. Im Jahresvergleich legten die Erlöse um 6 Prozent auf 14,1 Milliarden Dollar (14,4 Mrd Euro) zu, wie IBM am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten mit 13,5 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Konzern leidet eigentlich unter dem starken Dollar, der die Auslandseinnahmen in US-Währung schmälert. Der Geschäftsbericht deutet aber auf eine trotz weltweiter Inflations- und Konjunktursorgen relativ robuste Nachfrage nach Cloud-Software und IT-Services hin. So hob IBM die Umsatzprognose für das Gesamtjahr an.

Bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, die Aktie stieg nachbörslich zunächst um rund 5 Prozent. Der Betriebsgewinn von IBM sank um ein Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar, übertraf aber die Prognosen. Das Nettoergebnis wies ein Minus von 3,2 Milliarden Dollar auf, was aber an Sonderbelastungen durch bestimmte Pensionsverpflichtungen lag. (dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel

Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf

Bei der Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) ging es zunächst in Nordamerika und China flott voran. Doch inzwischen kaufen auch in Westeuropa immer mehr Menschen 5G-taugliche Smartphones und buchen die dazugehörigen 5G-Mobilfunkverträge.