17.2 C
Flensburg
Mittwoch, Juli 24, 2024

IBM gewinnt Lufthansa-Milliardenvertrag

IBM und Lufthansa unterzeichnen einen langjährigen Outsourcing-Vertrag. Das Volumen beläuft sich auf rund eine Milliarde Euro.

Der Deal wurde bereits im Oktober angekündigt und ist jetzt unter Dach und Fach: IBM erbringt im Rahmen eines siebenjährigen Outsourcing-Vertrags künftig IT-Infrastrukturleistungen für die Lufthansa. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf insgesamt eine Milliarde Euro. Die Fluggesellschaft peilt eine deutliche Kosteneinsparungen von rund 70 Millionen Euro jährlich an. Lufthansa-Finanzchefin Simone Menne betont, dass der Konzern nicht nur Kosten sparen, sondern gemeinsam mit Big Blue auch die Digitalisierung der Geschäftsprozesse vorantreiben wolle.

„Durch die Partnerschaft mit IBM kann die Lufthansa Group im Rahmen ihrer digitalen Transformation ihre Prozesse noch effizienter gestalten und gleichzeitig von den Vorteilen neuer Technologien wie Cloud Computing schneller profitieren“, betont Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weltweite Computer-Probleme – Software von Microsoft gestört

Es passiert selten, dass ein Computerproblem weltweit zu spüren ist. Doch jetzt ist es nach Jahren wieder so weit.

KI-Boom: Chiphersteller TSMC mit Gewinnsprung

Der Halbleiter-Spezialist TSMC will bald auch in Dresden produzieren. Die Geschäfte laufen prächtig - auch weil er von einem Trendthema profitiert.

Teresa Anania ist neue Chief Customer Officer bei Sophos

Teresa Anania soll als neue Chief Customer Officer bei Sophos eng mit Channel-Partnern und Managed Service Providern zusammenarbeiten.