-0.8 C
Flensburg
Mittwoch, Dezember 7, 2022
Advertisement

Huawei investierte in Europa 3,4 Milliarden Dollar 

Huawei hat Komponenten, technische Services und Logistikdienstleistungen im Wert von 3,4 Milliarden Dollar in Europa eingekauft. Das Einkaufsvolumen soll künftig steigen.

Huawei hat im vergangenen Jahr Komponenten, technische Services und Logistikdienstleistungen im Wert von 3,4 Milliarden Dollar in Europa eingekauft und geht davon aus, dass dieses Einkaufsvolumen künftig weiter steigen wird, so das Unternehmen am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. Ein Beispiel seien Einkaufskooperationen, die lokale Unternehmen stärken und neue Arbeitsplätze schaffen würden. Huawei hat derzeit mehr als 7.700 Beschäftigte in Europa. Daneben unterhält das Unternehmen zwei F&E-Zentren mit insgesamt 14 Standorten und sechs Kompetenzzentren für Bereiche wie Finanzen, Marketing und Service. 

„Win-Win-Ergebnisse, von denen alle Beteiligten profitieren, sind unser wichtigstes Geschäftsprinzip in Europa. Europa profitiert von einer tief verwurzelten Managementkultur und langjährig gewachsenen technologischen Expertise sowie einer herausragenden Innovationstradition. Huawei schätzt Europa als wichtiges Kompetenzzentrum“, so Ken Hu, Deputy Chairman und CEO von Huawei. Die lokalen Niederlassungen von Huawei und die intensive Zusammenarbeit mit europäischen Partnern hätten die eigenen Ressourcen nachhaltig gestärkt.

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Advertisement

Share and Like

1,529FollowerFolgen

Neueste Artikel