22 C
Flensburg
Donnerstag, Juni 30, 2022

HP Inc. leidet unter schwachem Hardware-Markt

Schwächelnde PC- und Drucker-Verkäufe belasten weiter die Geschäfte des Computerkonzerns HP Inc.

Dion Weisler, Chef von HP Inc
Schwächelnde PC- und Drucker-Verkäufe belasten weiter die Geschäfte des Computerkonzerns HP Inc. Im zweiten Quartal fielen die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um elf Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar (10,4 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft schrumpfte um etwa zehn Prozent auf 660 Millionen Dollar. Im PC-Geschäft (Personal Systems) büsste HP Inc. zehn Prozent, im Printing-Bereich 16 Prozent ein. Trotzdem sprach CEO Dion Weisler von einem «soliden Quartal.» Zudem würden sich die Investitionen in Zukunftstechnologie wie beispielsweise 3D-Printing künftig auszahlen.

Das Silicon-Valley-Urgestein Hewlett-Packard hatte sich im November aufgespalten. Das Hardware-Geschäft wird bei HP Inc weitergeführt, während die IT-Services in die neue Schwestergesellschaft Hewlett Packard Enterprise (HPE) abgetrennt wurden. HPE hatte am Vortag angekündigt, seine Sparte für Unternehmensdienstleistungen mit der Firma Computer Sciences Corp zu verschmelzen. (mit Material der dpa)

Verwandte Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Share and Like

1,507FollowerFolgen

Neueste Artikel