23.5 C
Flensburg
Samstag, Juli 20, 2024

HP-Chef: «Wirtschaftliche Situation bleibt schwierig»

HP Inc. muss im abgelaufen Quartal einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen. Laut CEO Enrique Lores geht die Erholung im PC- und Drucker-Geschäft langsamer voran als erwartet.

HP Inc. muss im abgelaufen Quartal einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen. Laut CEO Enrique Lores geht die Erholung im PC- und Drucker-Geschäft langsamer voran als erwartet. So fielen die Erlöse im dritten Quartal des Fiskaljahres um fast 10 Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar. Die Aktien des PC-Herstellers gaben in Folge um mehr als 4 Prozent nach. Analysten gingen von Umsätzen von rund 13,4 Milliarden Dollar aus.

HP-CEO Lores macht die gesamtwirtschaftliche Situation für den Rückgang verantwortlich: «Das wirtschaftliche Umfeld hat sich nicht so entwickelt, wie erwartet wurde. In Konsequenz passen wir unsere Erwartungen entsprechend an», wird der Top-Manager in einer Mitteilung zitiert. Bei HP Inc. gingen die Umsätze im Consumer-PC-Geschäft um 12 Prozent zurück, der Business-Bereich gab um 11 Prozent nach. HP-CEO Lores zufolge drücken hohe Lagerbestände in der Industrie die durchschnittlichen PC-Preise. Im Drucker-Geschäft fielen die Erlöse um 7 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Start-ups bekommen wieder mehr Geld von Investoren

Mit den gestiegenen Zinsen und Konjunktursorgen sind viele junge Firmen in Geldnot geraten, denn Investoren warteten lieber ab. Nun bessert sich die Lage - aber längst nicht für alle Jungunternehmen.

Uwe Neumeier startet beim Kirchlichen Rechenzentrum Südwestdeutschland

Channel-Urgestein Uwe Neumeier wird neuer Vorstand im KRZ-SWD.

Michael AG und Patchbox kooperieren

Der ITK-Distributor Michael AG aus Niedersachsen ist ab sofort offizieller Distributor für Patchbox.